Speisen & Getränke

Ägyptische Küche

Die ägyptische Küche ist stark von der arabischen und der türkischen, ein wenig auch von der mediterranen Küche geprägt. Vor allem die Palette an vegetarischen Gerichten ist äußerst vielfältig. Groß ist schon die Auswahl an Vorspeisen - Mezze. Sie werden auf kleinen Tellern mit Fladenbrot serviert und sind so sättigend, dass man sich den Hauptgang mitunter sparen kann.

Unbedingt probieren sollte man den erfrischenden Salat Tabbouleh mit viel Petersilie und Weizengrieß, frittierte Bällchen aus Lammhack und Weizengrieß, Kibbeh oder Sambousek, Teigtaschen mit Gemüsefüllung. Ebenfalls beliebt sind gefüllte Weinblätter, Wara aanab und Labna, das dem Tzaziki ähnlich ist, aber zusätzlich mit frischer Minze gewürzt wird.

Als Hauptgang wird Fleisch vom Hammel oder Lamm, Geflügel oder Rind serviert. Das Fleisch ist meist gegrillt, seltener auch in Kräutersud gegart. Abgeschlossen wird das Essen in der Regel mit einem sehr süßen Dessert oder Gebäck wie Baklava, Blätterteig mit Nüssen und Honig.

Ein auf türkische Art zubereiteter Kaffee, Ahwa wie auch der Genuss einer orientalischen Wasserpfeife helfen bei der Verdauung. Getrunken wird in Ägypten vornehmlich Tee, Shay, in verschiedenen Sorten und Kaffee.

Daneben gibt es eine Reihe von Erfrischungsgetränken, z.B. Limonensaft, Zuckerrohrsaft oder Tamarhindi - ein säuerliches Teegetränk aus Tamarindenfruchtfleisch. Eine Spezialität Oberägyptens ist aber der Karkadeh (s.u.), ein Teegetränk, hergestellt aus einer Art Malven. (Hibiscus Sabdariffa).

Egypt-Pur - Speisen & Getränke